Panel ffnen/schlieen

Wahlhelfer gesucht

Wahlhelfer gesucht

Bildquelle: Stadt Höchstadt

Wahlhelfer gesucht!

Gemeinde-und Landkreiswahlen am 15. März 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Wahlen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Demokratie. Schließlich geht alle Staatsgewalt vom Volke aus. Und die Staatsgewalt wird durch Wahlen und Abstimmungen ausgeübt. Überall sind umfangreiche Arbeiten nötig, um solche Wahlen zu organisieren, durchzuführen und die Ergebnisse zu ermitteln. Bürger, die sich als Wahlhelfer engagieren und ihr Wahlrecht somit nicht nur aktiv ausüben, erleben Demokratie auch aus einem anderen Blickwinkel, sind sozusagen hautnah dabei.

Die Stadt Höchstadt a.d.Aisch benötigt für ihre 24 Wahlbezirke (davon 7 Briefwahllokale) rund 200 Wahlhelfer. Neben städtischen Bediensteten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Behörden und Institutionen benötigen wir auch die Mithilfe unserer Bürgerinnen und Bürger. Zudem wird im öffentlichen Sektor und in den letzten Jahren auch immer mehr in der Privatwirtschaft, die Mithilfe als ehrenamtlicher Wahlhelfer mit einem Tag Sonderurlaub vergütet. Nachfragen lohnt sich daher!

Wer ein solches Wahlehrenamt übernehmen möchte, muss am Wahltag 15. März 2020 wahlberechtigt,

· das 18. Lebensjahr vollendet haben

· die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder EU-Bürger sein, und

· seit mind. 2 Monaten mit Hauptwohnsitz im Bereich der Stadt Höchstadt a.d. Aisch haben

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich - alles, was man wissen muss, wird in einer Wahlschulung kurz vor der Wahl vermittelt.

Was ist zu tun als Wahlhelfer? Die Wahlberechtigung eines jeden einzelnen Wählers ist zu prüfen, Stimmzettel sind auszugeben und die Stimmabgabe ist im Wählerverzeichnis zu vermerken. Das Wahllokal und hier besonders die Wahlkabinen und die Wahlurne sind zu beaufsichtigen. Dadurch wird der ordnungsgemäße Ablauf des Wahlvorgangs sichergestellt.

Im Anschluss, nach Schließung des Wahllokals um 18 Uhr werden die Stimmen für Bürgermeister, Landrat sowie der Stadtrat ausgezählt. Die Auszählung des Kreistages ist am 16.03.2020 vorgesehen.

Als Aufwandsentschädigung erhalten Sie, ein sogenanntes "Erfrischungsgeld" in Höhe von 50 Euro pro Wahltag.

Für eine mögliche Stichwahl am 29. März 2020 für das Amt des Bürgermeisters oder des Landrats werden ebenfalls Wahlhelfer/innen gesucht. Bitte geben Sie daher bei der Anmeldung gleich an, ob Sie möglicherweise auch für eine Stichwahl als Helfer/in zur Verfügung stehen würden. Hier gibt es selbstverständlich eine separate Wahlhelferentschädigung.

Weitere Informationen rund um das Thema allgemeine Gemeinde- und Landkreiswahlen erhalten Sie auch auf folgenden Internetseiten

Bayerisches Landesamt für Statistik

https://www.statistik.bayern.de/wahlen/kommunalwahlen/index.html

Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

https://www.stmi.bayern.de/suv/wahlen/gemeindekreis/index.php

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich gerne im Wahlamt bei Frau Zintl, 09193 / 626 123, per Mail Vanessa.Zintl(at)hoechstadt.de oder Frau Mönius, 09193 / 626 128 oder per Mail Daniela.Mönius@hoechstadt.de melden.

Weitere Nachrichten