Stadtentwicklung | Infrastruktur und Verkehr

Demografische Veränderungen, Energieeffizienz, Klimaschutz und eine nachhaltige Stadt­entwicklung – Höchstadt stellt sich diesen Herausforderungen durch eine umsichtige Stadtentwicklung.

Foto: Stadt Hochstadt a.d.Aisch

Höchstadt a.d.Aisch war über Jahrhunderte eng im Rahmen seiner Stadtmauern gefesselt. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte ein Wachstumsschub ein, der zu einer erheblichen Vergrößerung der Stadt und zur Entstehung neuer Wohngebiete au­ch jenseits der Aisch in der neuen Südstadt führte. In den letzten Jahren entwickelte sich vor allem die Ansiedlung von Gewerbebetrieben nach Osten zur Autobahn hin mit enormer Dynamik. Wegen der Nähe zur Autobahn, einer aktiven Politik der Stadt und der günstigen Lage in der Metropolregion Nürnberg bestand und besteht rege Nachfrage nach Gewerbeflächen sowie nach Baugrundstücken für Einfamilienhäuser.

Vor diesem Hintergrund stellen sich einige Fragen für die zukünftige Entwicklung der Stadt: Wie soll sich die Altstadt weiterentwickeln? Wie sichern wir unsere Altstadt weiterhin als Standort für Handwerksbetriebe oder Einzelhandel? Auch die bestehenden Industrie- und Einzelhandelsbetriebe brauchen Möglichkeiten, um sich weiterentwickeln zu können. Sie sind wichtige Arbeitgeber und stärken die Finanzkraft der Kommune. Und diese wiederum bildet die Basis für den Erhalt des überdurchschnittlich guten Angebots an öffentlichen Einrichtungen in Höchstadt, wie Schwimmbad, Eissporthalle, Wellenfreibad, Kindergärten, der Kulturfabrik und vieles mehr. Aber auch ein vielfältiges Kulturangebot mit Konzerten, Theateraufführungen und Museen belebt die Stadt und nutzt die charakteristischen Orte wie Schlosshof, Marktplatz, Kirchen und Aischaue. 

Herausragend ist schon jetzt das Angebot an Schulen und Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie an sozialen Angeboten. Für die Bürger ist zudem eine intakte Umwelt in ihrem direkten Umfeld genauso wichtig wie eine zuverlässige und nachhaltige Energieversorgung.

Gemeinsam mit den politischen Entscheidungsträgern und den Bürgern wurden aus diesen Aspekten Leitlinien entwickelt, die die künftige Entwicklung der Stadt aufzeigen.

Planen | entwickeln | gestalten ... vor Ort!

Ihre Ansprechpartner

Arbeitskreis Bauleitplanung und Infrastruktur
  • Marktplatz 5, 91315 Höchstadt a.d.Aisch
  • Bürgermeister Gerald Brehm
Arbeitskreis Verkehr
  • Wachenrother Weg 6, 91315 Höchstadt a.d.Aisch
  • Johann Schulz

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.