Hallenbad

Liebe Gäste,
das Hallenbad ist in Betrieb.

Erwerb von Saisonkarten
Wir weisen darauf hin, dass beim Erwerb einer Saisonkarte kein Anspruch auf Rückerstattung oder anteilige Rückerstattung der Gebühr besteht, wenn die Saison aufgrund einer Schließung (z. B. Einhaltung von Vorgaben in der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) vorzeitig abgebrochen werden muss. Hierbei verfällt die Karte ersatzlos!

Zusatz zur Haus- und Badeordnung inklusive Zusatzschilder - Hinweistafeln sind im Bad sichtbar verteilt!

Ein- und Ausgang, Umkleidebereich:
Hier sind jeweils Mitarbeiter zur Sicherung der Abstände vor Ort.

Alle Badegäste sind zum Tragen eines Mund-/Nasenschutzes (Medizinische oder FFP-2-Maske) am Ein- und Ausgang sowie in allen geschlossenen Räumen - außer in den Schwimmhallen und beim Schwimmen in den Becken - verpflichtet. Die Vorschriften der aktuell geltenden Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sind zu beachten.

Datenerfassung:
Badegäste sind verpflichtet, die Datenerhebung im Zuge des Pandemie-Geschehens auszufüllen bzw. die Luca-App zu nutzen. Die Datenerhebung ist mit Kommt- und Geht-Uhrzeit zu versehen. Alle Daten werden nach ca. 4 Wochen vernichtet. Sollte ein Infektionsfall eintreten, müssen die Datenerhebungen dem Gesundheitsamt Erlangen vorgelegt werden.

Anzahl der Badegäste:
Gleichzeitig dürfen sich maximal 100 Badegäste im Hallenbad aufhalten, d. h. hierfür gilt der Richtwert 1.000 m²/10 m² = 100 Gäste
Schwimmerbecken: maximal 40 Gäste gleichzeitig
Nichtschwimmerbecken: maximal 33 Gäste gleichzeitig
Warmwasserbecken: maximal 30 Gäste gleichzeitig

Auf den Bahnen gilt Kreisschwimmen - Hinweistafeln zum Schwimmen auf den Bahnen sind unbedingt zu beachten!

Benutzung der Rutsche:
Die Rutsche darf nur nacheinander von einem Badegast benutzt werden, der folgende Gast kann erst nach dem Verlassen des Vorgängers losrutschen, um einen Kontakt zu verhindern!

Duschräume:
Diese dürfen von maximal 5 Personen gleichzeitig betreten werden. In den Umkleiden ist Mund- und Nasenbedeckung zu tragen, zusätzlich ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Kaltwasserduschen:
Zusätzliche Kaltwasserduschen sind an allen Becken vorhanden

Für Ihr Verständnis für diese Maßnahmen bedanken wir uns recht herzlich!

3 - G - Regelung
Geimpft - Genesen - Getestet

Gegen Covid-19 (Corona) Geimpfte und von Covid-19 Genesene sind von der Testpflicht befreit. Ungeimpfte Badegäste (ab 6 Jahre) müssen einen entsprechenden Negativ-Test in Vorlage bringen. Bei Schülern genügt die Vorlage eines Schülerauweises, in dem die aktuelle Testung eingetragen ist.

Testung
Es dürfen nur zugelassene Produkte angewendet werden, die definierte Standards erfüllen (siehe die Informationen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte, BfArM).

Eine Testung kann durch nachfolgende Testmethoden durchgeführt werden:

- Aktueller PCR-Test in lokalen Testzentren, bei niedergelassenen Ärzten

- Antigen-Schnelltest (lokale Testzenten, Apotheken, Teststellen, betriebliche Testungen) nicht
  älter als 24 Stunden

- Antigen-Schnelltest (Selbsttest) zur Eigenanwendung (bitte selbst mitbringen, wird nicht
  im Bad zur Verfügung gestellt
) vor Ort unter Aufsicht des Betreibers

Bei positivem Ergebnis darf das Bad nicht besucht werden und es besteht mit der Mitteilung des positiven Ergebnisses eine Absonderungspflicht (Isolation). Die betreffende Person muss sich beim Gesundheitsamt melden, welches dann über das weitere Vorgehen informiert. Gemäß § 8 Abs. 1 Nr. 1 IfSG besteht eine Meldepflicht der feststellenden Person hinsichtlich des positiven Testergebnisses an das zuständige Gesundheitsamt.

Wer gilt als vollständig Geimpfter?

In Bayern und auch deutschlandweit gilt: Ab dem 15. Tag nach der letzten nötigen Impfung gegen Corona (mit einem oder mehreren der vom Paul-Ehrlich-Institut genannten Impfstoffe) gilt man als vollständig geimpft, solange man keine Corona-Symptome zeigt und keine aktuelle Infektion nachgewiesen wurde.

Wer gilt als Genesener?

Auch hier muss die durchgestandene Infektion mit Corona nachweisbar sein. Hier gilt in Bayern laut der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Nachweis eines Tests nach PCR-Verfahren, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate alt ist. Laut bayerischem Gesundheits-ministerium zählt auch eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes, mit der die Isolation bei einer Corona-Infektion angeordnet wurde.

Achtung!

Personen mit Kontakt zu Covid-19-Fällen in den letzten 14 Tagen sowie Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere ist der Zutritt zum Hallenbad untersagt.

Weitere Hinweise:

Der Einlass von Kindern unter 12 Jahren ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Erwachsenen erlaubt.

Informationspflicht zur Datenerhebung

Wir sind verpflichtet, zu Ihrem Schutz und zum Schutz unserer Mitarbeiter für alle Besucher eine Datenerhebung zu dokumentieren, um eine schnelle Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit dem Covid-19-Virus (Corona) zu gewährleisten.

Die Kontaktdaten werden für die Dauer von ca. drei Wochen nach dem letzten Kontakt ausschließlich zum Zwecke des Infektionsschutzes aufbewahrt und dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vorgelegt. Spätestens einen Monat nach dem letzten Kontakt werden die Daten gelöscht. Die Daten sind vor unberechtigtem Einblick und Zugriff geschützt. Insbesondere dürfen Badegäste nicht die Daten anderer Personen einsehen können. Eine offen zugängliche Liste, in die sich nacheinander die Besucher selbst eintragen, ist nicht zulässig.

Deshalb wird im Hallenbad jedem Besucher eine Liste ausgehändigt, in der Name, Adresse, Tel.-Nr., Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Bades anzugeben ist.

Gerne können Sie diese Liste auch nachstehend herunterladen, ausdrucken und bereits vorausgefüllt bei Ihrem Besuch mitbringen:

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten an Feiertagen
Eintrittspreise
Hallenbad

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.