Foto: Thomas Siepmann / www.pixelio.de

ÖPNV

Höchstadt a.d.Aisch liegt zentral im Herzen Europas und ist nicht nur durch die direkte Anbindung an die Bundesautobahnen A 3, A 6 und A 9 gut erreichbar – auch die Vernetzung durch Bus und Bahn verbindet die Stadt mit den größeren Zentren im Umland.

VGN

Höchstadt a.d.Aisch ist Mitglied im VGn, dem Verkehrsverbund Großraum Nürnberg. 

Im Verkehrsverbund haben sich acht kreisfreie Städte und 16 Landkreise zusammengeschlossen, mehr als 100 Verkehrsunternehmen betreiben über 700 Linien mit Bahnen, Bussen und Bedarfsverkehr mit dem Taxi. 

Der Vorteil: Eine Fahrkarte für alle Verkehrsmittel und ein riesiges Verbundgebiet, das sich von Lichtenfels bis Solnhofen und von Rothenburg o.d.Tauber bis Amberg erstreckt.

Informieren Sie sich auch im Internet:

Über die Komfortauskunft können Sie die verfügbaren Verbindungen einsehen und weitere Informationen zu den Haltestellen und Linien abrufen. Der Mobilitätsberater zeigt Ihnen, mit welchen Tickets Sie günstig im VGN unterwegs sind.

Mit Bus und Bahn

Die Busse des VGN vernetzen die Höchstadter Ortsteile und binden die Stadt an das Umland an. Mit Herzogenaurach, Erlangen, Forchheim, Neustadt a.d.Aisch und Bamberg werden auch die größeren Zentren in der Region regelmäßig angefahren. 

Von Erlangen aus bestehen direkte Bahnverbindungen zu den Städten Nürnberg, Bamberg und Würzburg. 

Verschaffen Sie sich einen Überblick im Liniennetzplan für den Landkreis Erlangen-Höchstadt. Die genauen und aktuellen Fahrpläne der einzelnen Linien finden Sie auf den Internetseiten des VGN.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.