Aktuelles

Das Netzwerk für Sport und Gesundheit informiert:

Liebe Mitarbeiter, Mitstreiter, Freunde und Unterstützer des Netzwerkes für Sport und Gesundheit,

das Büro des Netzwerkes ist umgezogen. Sie finden mich jetzt:

Am Vogelseck 1, 91315 Höchstadt. Eingang über die Bücherstube, in den ehemaligen Räumlichkeiten der Redaktion Fränkischer Tag. Die Büroöffnungszeiten Mo., Di., Mi., von 09.00-13.00 Uhr bleiben wie bisher.

Geplante Veranstaltungen finden Sie unter "Veranstaltungen" und im "Veranstaltungskalender".

 

Aktuelles zu „Höchstadt goes fit im Engelgarten“:

Jeweils am Mittwoch 04.08. und 11.08. entfällt die Seniorengymnastik.

Die Kurse von Mike Pelz (Wochen-Starter, Fitness HM32-Style, Bauch-Beine-Po Challenge und Fitness Drill) müssen aus persönlichen Gründen leider komplett entfallen.

 

 

Seit 01.01.2021 sind wir offizielles Mitglied im Gesunde-Städte-Netzwerk.

Das Netzwerk für Sport und Gesundheit hat ab sofort auf der Website der Stadt einen eigenen Veranstaltungskalender, auf dem zukünftig die Netzwerk-Partner Ihre „Events“ ankündigen können.  

Bleiben Sie gesund!

Für alle, die daheim etwas tun möchten um das Immunsystem zu kräftigen und die Abwehr zu stärken, bietet Kneipp-Gesundheitstrainerin Sabine Haupt in ihren Video-Clips Anregungen zu Kneipp-Anwendungen für den Hausgebrauch, um schon jetzt gegen eine Erkältungswelle aktiv zu werden. Klicken Sie bitte auf die

Links:

Gesichtsschutzmasken sind lästig, aber mit Erkältung eine noch größere Belastung.

Werden Sie aktiv und bleiben Sie gesund!

Ihre
Andrea Schütz, Netzwerk für Sport und Gesundheit, Am Vogelseck 1, 91315 Höchstadt
Tel. 09193/626-132, Email: andrea.schuetz@hoechstadt.de

 

„Gesund leben in Zeiten von Corona”

Die aktuelle Krisensituation bringt Herausforderungen organisatorischer, körperlicher & mentaler Art mit sich. In Zeiten von Homeoffice ist es umso wichtiger gewohnte Schlafens- und Aufstehzeiten einzuhalten und feste Arbeits- und Freizeiten einzuplanen. Vor allem aber sich ausreichend zu bewegen, mindestens 150 Minuten moderat oder 75 Minuten intensiv pro Woche, laut WHO-Empfehlung. Damit bekämpfen Sie Abbau von Muskulatur, Verspannungen, Übergewicht, Bluthochdruck, Stress und Herzrhythmusstörungen.

Eine Krise, die uns sowieso schon belastet, ist vermutlich nicht die beste Ausgangssituation, um mit altvertrauten Süchten/Verhaltensweisen aufzuhören, allerdings kann man durchaus versuchen sich zu beschränken. Alkohol und Zigaretten sind nicht die beste Möglichkeit, mit Stress und Ängsten umzugehen. Wer Hilfen und Anleitungen für ein rauchfreies Leben und Infos zum Thema Alkohol sucht:

https://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/das-rauchfrei-ausstiegsprogramm/

https://www.kenn-dein-limit.de/alkohol/riskanter-konsum/

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse und bevorzugt mediterraner Küche kann zur Stärkung Ihres Immunsystems beitragen. Da die aktuelle Situation auch psychisch sehr belastend ist, ist Entspannung ganz wichtig. Hier können Meditation, Anwendungen nach der Kneipp-Methode, Yoga oder auch einfach ganz tiefes und langsames Atmen, helfen. Vor allem aber, pflegen Sie Ihre sozialen Kontakte, soweit es möglich und zulässig ist. Ein Anruf geht immer!! Eine Vielzahl von sportlichen und anderen Anregungen finden Sie in den bekannten Netzwerken, aber auch auf der Homepage der Stadt Höchstadt, wo sich unter anderem Freunde, Mitglieder und Unterstützer des Netzwerkes für Sport und Gesundheit für Sie ins Zeug gelegt haben.

https://www.hoechstadt.de/buergerservice/buergermeister/hoechstadt-daheim-wir-sind-dabei/

Sollten Sie trotzdem Probleme haben, finden Sie unter:

https://www.nummergegenkummer.de/

eine anonyme und kostenlose Hotline für Kinder u. Jugendliche: 116111

eine anonyme und kostenlose Hotline für Eltern: 0800 111 0 550

oder unter: https://www.hilfetelefon.de

eine anonyme Hotline bei Gewalt gegen Frauen: 08000 116 016 

Bleiben Sie gesund! 

Ihre 
Andrea Schütz

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.