Spaziergang durch die Stadt

Die Stadt Höchstadt wurde bereits im Jahr 1003 erstmals urkundlich erwähnt und hat seitdem eine bewegte Geschichte erlebt. Neben dem beeindruckenden Schloss aus dem 13. Jahrhundert prägen viele historische Gebäude und Fachwerkhäuser das Stadtbild.

Die über 600 Jahre alte Steinbrücke über die Aisch mit der Nepomuk-Figur, das historische Stadttor, sehenswerte Kirchen wie die barocke Stadtpfarrkirche mit dem außergewöhnlichen Tonölberg von 1540 und der Marktplatz mit dem barocken Marktbrunnen zeugen vom architektonischen Können der Vergangenheit. Historische Bauten und moderne städtebauliche Elemente bilden eine harmonische Einheit und machen den besonderen Reiz der Altstadt aus.

Die Sehenswürdigkeiten und romantischen Plätze erkunden Sie am besten bei einem geführten Rundgang. Die Höchstadter Stadtführerinnen und Stadtführer bieten ein vielfältiges Programm: Motto-Führungen, Nachtwächter-Führung, Stadtführung in historischem Gewand, Erlebnisführung, Kellerbergführung, geführte Wanderungen und vieles mehr. Neben den öffentlichen Führungen können Sie auch Gruppenführungen oder eine Busbegleitung buchen.

Termine und weitere Informationen erhalten Sie über die Höchstadter Tourist Info oder im Veranstaltungskalender unter: 

www.fortuna-kulturfabrik.de

Tourist Information Höchstadt a.d.Aisch
Foto: Stadt Höchstadt a.d.Aisch
Foto: Anita Kopp, Höchstadt a.d.Aisch
Sie möchten mehr über Höchstadt erfahren?
Rundgang durch die historische Altstadt

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.